Onlinebewerbung

Onlinebewerbung

Für Ihre Teilnahme, füllen Sie bitte die folgenden Felder sorgfältig aus. Unvollständige Angaben können im Auswahlverfahren nicht berücksichtigt werden. Bitte lesen Sie vor dem Absenden Ihrer Bewerbung die Teilnahmebedingungen durch.

Teil 1: Allgemeine Angaben zur Person

  • Während der Weiterbildung zum Meister
  • bin ich selbstständig tätig
  • befinde ich mich in einem Angestelltenverhältnis
  • Beginn der Fortbildung zum Meister
  • An welcher Schule/Akademie wird der Meisterkurs absolviert?
  • Ich habe mich aktuell noch nicht für einen Meisterkurs angemeldet, werde die Anmeldebescheinigung jedoch bis zum 30. September 2017 an folgende E-Mail Adresse senden: info@elektromarken.de
  • Ich absolviere die Meisterausbildung
  • in Vollzeit
  • in Teilzeit

Teil 2: Fragen zur Initiative

Hier finden Sie Fragen zu den 17 Mitgliedsunternehmen der Initiative „Elektromarken. Starke Partner.“
Bitte beantworten Sie alle 17 Fragen.

1. An welchen Standorten fertigt JUNG?

2. Wie viele Klauke Standorte gibt es innerhalb der Klauke Gruppe?

3. Wie hieß der MAICO-Firmengründer?

4. Beim Einsatz energieeffizienter Gebäudetechnik führt heute im Bereich der Beleuchtung kaum ein Weg an innovativer LED-Technik vorbei. Dabei entscheidet insbesondere der fachgerechte Einbau über die Lebensdauer und Sicherheit der installierten Lösung. Was schützt das ThermoX® LED Gehäuse von KAISER?

5. Wann hat STIEBEL ELTRON den ersten vollelektronischen Durchlauferhitzer der Welt angeboten?

6. Wie lautet der Theben Claim?

7. Gira wurde 1905 in Wuppertal gegründet. Wer waren die Gründer?

8. Wie lautet die Markenbezeichnung des Theben Treppenlicht-Zeitschalters?

9. Gira Aktiv Partner setzen auf intelligente Gebäudetechnik einer führenden Marke und nutzen ein exklusives Club-Programm. Wann wurde der Club der Gira Aktiv Partner gegründet?

10. Wann wurde der von MENNEKES entwickelte Ladestecker für Elektrofahrzeuge vom EU-Parlament per Gesetz als Standard für Europa verabschiedet?

11. In welcher Generation wird das Familienunternehmen MENNEKES heute geführt und wie heißen die geschäftsführenden Gesellschafter?

12. Wie lautet die Norm, die Überspannungsschutz auch für Wohngebäude zur Pflicht machte?

13. Kontinuierlich hat KAISER als Markenhersteller in seiner über 110-jährigen Geschichte viele Standards in den Bereichen Unterputz-, Hohlwand- und Betonbauinstallation gesetzt. Für welchen weiteren Bereich bietet KAISER ein professionelles und umfangreiches Produktangebot an, das auch kundenspezifische Lösungen für Industrie und Handwerk ermöglicht?

14. Wie lautet der Name des innovativen Aufputz-Stromkreisverteilers von STRIEBEL & John?

15. Wie jung ist die Busch-Jaeger Geschichte?

16. Welche Marken finden sich unter dem Dach der Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG?

17. Zukunftsfähige Gebäudetechnik muss heute neben den Anforderungen der Nutzer an Architektur und Funktion vor allem ganz konkrete baurechtliche Vorgaben erfüllen. Welche aktuelle Norm beschreibt für elektrische Anlagen in Wohngebäuden die Anforderungen an eine luftdichte und wärmebrückenfreie Elektroinstallation?

Teil 3: Anlagen zur Bewerbung

1. Formulieren Sie ein Motivationsschreiben: Warum möchten Sie die Ausbildung zum Meister absolvieren? Worin besteht Ihr persönlicher Antrieb? Welche beruflichen Ziele möchten Sie erreichen?

2. Die Initiative „Elektromarken. Starke Partner“ hat sich zum Ziel gesetzt das Markenbewusstsein in der Elektrobranche zu stärken. Was macht für Sie eine Marke aus? Was verstehen Sie unter dem Begriff Marke?

3. Bitte fügen Sie hier die Bescheinigung der Teilnahme an der Meisterausbildung oder die Bescheinigung der Anmeldung bei. (PDF-Format)

4. Bitte fügen Sie der Bewerbung das Zeugnis Ihrer Gesellenprüfung bei. (PDF-Format)

5. Bitte fügen Sie hier ein aktuelles Foto von sich ein.

6. Hier können Sie optional ein Empfehlungsschreiben Ihres Arbeitgebers hochladen. (PDF-Format)

  • Dieses Feld bitte nicht ausfüllen!
Ich bestätige die Richtigkeit meiner Angaben im Fragebogen und stimme den nachfolgenden Teilnahmebedingungen des Meisterstipendiums zu.

Teilnahmebedingungen

Vergabekriterien für ein „Meisterstipendium“ der Initiative „Elektromarken. Starke Partner.“.

Voraussetzungen für die Gewährung eines ESP-„Meisterstipendiums“

Unterstützt werden Elektrohandwerker aus ganz Deutschland beim Erreichen eines Meisterstitels, die ihre Fortbildung zwischen dem 01.01.2017 und 31.03.2018 beginnen.

Zur Unterstützung gewährt die Initiative „Elektromarken. Starke Partner.“ nach Maßgabe der Richtlinien je ein Stipendium pro Stipendiat von insg. € 6.000,- wie folgt:

  • 1. Der Stipendiat erhält bei Beginn der Ausbildung einen Betrag von € 3.000,-. Die Auszahlung erfolgt, nachdem der Stipendiat der Initiative „Elektromarken. Starke Partner.“ den Beginn der Ausbildung durch Übersendung einer Bescheinigung der Schule nachgewiesen hat.
  • 2. Der Stipendiat erhält bei erfolgreichem Abschluss der Meisterprüfung weitere € 3.000,-. Die Auszahlung erfolgt, nachdem der Stipendiat den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung durch Übersendung des Abschlusszeugnisses nachgewiesen hat.

1. Allgemeine Voraussetzungen

1.1. Die Höhe des Stipendiums beträgt maximal € 6.000,-, ausgezahlt in zwei Teilzahlungen zu jeweils 50 % zu Beginn und 50 % bei erfolgreichem Abschluss der Meisterausbildung.

1.2. Die Stipendiaten bewerben sich ausschließlich online auf www.elektromarken.de im Zeitraum 15.07. – 30.09.2017 für ein Stipendium.

1.3. Auf die Gewährung von Unterstützungen der Initiative „Elektromarken. Starke Partner.“ besteht kein Rechtsanspruch.

2. Verfahren

2.1. Die Vergabe des Stipendiums erfolgt durch die Jury der Initiative „Elektromarken. Starke Partner.“.

2.2 Die Entscheidung über die Gewährung des Stipendiums wird in schriftlicher Form dem Stipendiat mitgeteilt.

2.3. Eine durch unwahre oder unvollständige Angaben oder auf andere gesetzwidrige Art erlangte Unterstützung ist zurückzuzahlen.

3. Datenschutz

3.1. Für die Auswahl und Kürung der Gewinner des „Meisterstipendiums“ ist die Verarbeitung der im Anmeldeformular angegebenen Daten und der später eingereichten Unterlagen im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes erforderlich. Diese Daten werden von der Initiative »Elektromarken. Starke Partner.« bis zur Abwicklung der Vergabe und Publizierung der Gewinner des „Meisterstipendiums“ gespeichert.
Hierzu erklärt der Teilnehmer hiermit ausdrücklich seine Einwilligung. Der Teilnehmer willigt ebenfalls ein, dass die gespeicherten Kontaktdaten den Mitgliedsunternehmen der Initiative »Elektromarken. Starke Partner.« auf Anfrage – auch zu Werbezwecken (z. B. Newsletter) – übermittelt werden.

3.2. Auf die dem Teilnehmer zustehenden Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung der Daten wird hingewiesen. Der Teilnehmer kann jederzeit durch Widerruf die Einwilligung zur Verarbeitung seiner Daten aufheben. Mit dem Widerruf der Einwilligung ist auch die Teilnahme am Auswahlverfahren für das „Meisterstipendium“ beendet.

4. Zusatz

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

5. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam oder undurchführbar sein bzw. nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit im Übrigen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen beziehungsweise undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten also entsprechend für den Fall, dass sich die Teilnahmebedingungen als lückenhaft erweisen.

ABB Berker Brumberg Busch Jaeger Dehn Gira Hager Jung Kaiser Klauke Maico Mennekes Merten Ritto Stiebel Eltron Striebel & John Theben